Has been

So, das wars also erstmal wieder.

egran_parkplatz.jpgFreitag war mein letzter Arbeitstag bei der Elastogran. Man kann das ganz gut mit „with one laughing and one dropping eye“ beschreiben – einerseits sehr schade, weil mir die Arbeit und auch alles andere nebenbei sehr, sehr viel Spass gemacht hat – andererseits, weil ich nun nicht mehr soooo früh aufstehen muss ;) Leider fängt aber Montag auch schon wieder die Uni an, gar keine Lust. Dafür nur ne kurze Woche, ist ja schon wieder Ostern. (Und außerdem Blues Brothers Freitags in Quernheim. Bestimmt ist deshalb Freitag auch keine Uni ;) )

Nüx neues…

…hab ich zu erzählen. Im Moment passiert auch nicht viel, außer dass ich tagsüber bei der Elastogran zum Arbeiten bin und Abends – wenn ich dann Material da hab – an meinem Zimmer weiterbaue. Seit heute sind schon Netzwerkdosen im Kanal, bald is der endlich fertig :)

Ansonsten hab ich nich viel zu erzählen, aber dafür ein paar Fotos, die ich schon länger posten wollte, aber bisher keine Zeit hatte:

Zuerst mal der Beweis, dass man mit dem Auto bis vors Haus (Wohnheim) fahren kann (Links im Bild ist übrigens meine tolle Garage zu sehen, allerdings haben die mir bisher noch nicht den Schlüssel gegeben :( ):autoaufgelaende.jpg

Dann noch ein Bild der „Automatischen Polleranlage“, die das normalerweise zu verhindern versucht ;)

polleranlage.jpg

Als nächstes ein Bild – exklusiv und unter Lebensgefahr aufgenommen – vom mysteriösen B**l*f*ld-Zentrum, jedenfalls dem Weg dorthin. SIE haben mich glücklicherweise weiterfahren lassen, trotz dieses Beweisfotos:blfldzentrum2.jpg

Und zu guter letzt ein recht neues Bild des firmeneigenen Binnengewässers meines aktuellen Arbeitgebers, dem Elastosee ;)

elastosee.jpg

(Natürlich eingezäunt, damit der nicht geklaut wird)

Ansonsten wüsste ich nichts interessantes zu berichten, außer vielleicht, dass ich in GdP eine 1,3 in der Klausur geschrieben hab :) Aber das nur so am Rande ;)

Welcome to the Suck!

So, da bin ich nun wieder in Paderborn, darf Klausuren schreiben und hab eigentlich noch genug anderes Zeug zu tun. Aber nunja, was solls, muss man durch glaub ich ;)

Wirklich viel neues spannendes Zeug gibts eigentlich nicht zu erzählen, letzte Woche war ich bei der Elastogran, hab dort mit toller Software rumgespielt, die mich fast an den Rand der Verzweiflung getrieben hätte (aber ich war doch noch einigermaßen erfolgreich ;) ) und außerdem hab ich in meinem zimmer weiter rumgebaut. Zum einen ist nun mein Stromverteilung schon näher an dem Zustand wo es hinsoll (Licht, Steckdosen, Schreibtisch und TV auf seperaten Stromkreisen. Ersteres ist nun soweit erledigt.) Außerdem hab ich nun Fußleisten (die aber noch vor meinem Zimmer auf dem Flur rumliegen.) Fotos folgen noch, kam ich bisher nicht zu.

Am Wochenende war ich im Kino, Freitag in Quernheim „Departed“, ein wie ich sagen muss sehr guter und zu Recht hochgelobter Film, wer ihn noch nicht gesehen hat, sollte das dringend ändern. (Allerdings sollte man sich vorher klar machen, dass Matt Damon und Leonardo DiCaprio mitspielen, also beide – und dass die beide irgendwie mächtig ähnlich aussehen. Kann sonst zu leichten Verwirrungszuständen zu Beginn des Films führen ;) ). Am Samstag mal wieder in Bremen im Kristallpalast um „Schräger als Fiktion“ zu gucken, ein Film über einen Steuerprüfer, der sich plötzlich als Hauptfigur eines Romans wiederfindet und die Stimme der Erzählerin in seinem Kopf hört, sehr gut gemacht :)

Ansonsten gibts hier noch einen wichtigen Hinweis für Notfälle:

incaseofzombies.jpg

Und hier gibts nun noch was tolles :)