„Ein Glück, morgen is Berufsschule“

Obiges Zitat werd ich glaub ich ersma so nicht von mir geben ;-)

Gestern hatte ich das erste Mal Berufsschule bei diesem Laden in Osnabrück und war hellauf begeistert schnell ein wenig angenervt. Nachdem ich zuerst mit meinem Auto hier in Diepholz losgefahren bin und mein Navi irgendwann in Höhe des Fliegerhorstes überzeugt hatte, dass ich nicht über die A1 fahren möchte, lotste mich das Gerät auf die A33, dann über das Kreuz Osnabrück-Nord auf die A30 und schliesslich an der Anschlussstelle Osnabrück-Sutthausen wieder in die Stadt rein. Ich stand dann irgendwo in einem Wohngebiet, und tatsächlich, die Straße hiess Brinkstraße – aber irgendwie sah das viel zu sehr nach Wohngebiet aus, als nach einem Gebiet wo eine Schule sein könnte.

Nachdem ich mich per Google Maps auf meinem Handy vergewissert hatte, dass ich wirklich in der Brinkstr. bin, fuhr ich erstmal weiter die Straße entlang. Und: Oh Wunder, nach 1,5km ca.  fand ich dann die Schule. Bei meinem Glück fand ich dann doch tatsächlich einen Parkplatz direkt vor der Tür und konnte mir dann mittels eines – glücklicherweise ausgedruckten Plans des Geländes – das richtige Gebäude und schliesslich den richtigen Raum suchen.

Irgendwann kam dann ein Leerer Lehrer vorbei und sammelte die dort wartenden Leute ein um sie in ein anderes Gebäude zu bringen, wo eine Begrüßung stattfinden sollte. Warum man nicht direkt dorthinbestellt wurde, erschloss sich mir jedoch nicht.

Bei dieser Begrüßung stellte sich dann heraus, dass die Schule nun mit knapp 100 Schülern im IT Bereich konfrontiert war, anstatt mit den geplanten 70. So sahen sie sich gezwungen, die komplette Klasseneinteilung über den Haufen zu werfen und zu überarbeiten.

Den restlichen Tag passierte nichts ernsthaft spannendes, sodass ich froh war, um 1500 durch die City zur Hannoverschen Straße fahren zu können, um dort Burger King einen leckeren Cheese Burger abzukaufen.

Heute gestaltete sich ungleich unangenehmer als gestern, da ich zur ersten Stunde da sein musste. Da ich mit ca. 1h Anfahrtsweg kalkuliert hatte, musste ich um 0615 aufstehen, sodass ich um 0650 losfahren konnte. Ich kam dann gegen 0750 an der Schule an und leider waren die unendlich zahlreichen Parkplätze zu diesem Zeitpunkt schon längst weg, sodass ich fluchend durch die Straße fahren konnte um dann nach ewigem Suchen endlich einen Parkplatz auf der Rückseite der Schule, gegenüber einer anderen Schule finden konnte. Dort habe ich dann mein Fahrzeug abgestellt um dann zum Unterricht, der natürlich schon im Gange war, zu laufen.

Auf son Mist kann ich echt verzichten!

Ansonsten war der Tag ok, wenn auch nicht gerade ereignisreich. Die meiste Zeit ging mit Infos drauf, in zwei Fächern haben wir allerdings schon was interessantes gemacht. Das eine Fach beschäftigt sich mit Softwareerstellung (was mir als Teilnehmer von GP1 und 2 und GPS nicht sonderlich schwerfallen dürfte ;-) ) und das andere Fach war Englisch, wo ich durch meinen Englisch LK auch schon vorbelastet bin.

Naja, ma abwarten, was noch so kommt. Bis dahin: Ein Glück, morgen is keine Berufsschule ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.