Hörsaal G

Heute hatte ich meine erste Veranstaltung im neuen Hörsaal G. Ob das G für Groß, Ganz neu, oder Gut stehen soll, weiss ich nicht. Ich habe im Anschluss an die Veranstaltung befunden, dass es entweder für Grässlich, Ganz unbequem oder Garnicht Gut stehen muss. Die Sitze machen zwar auf den ersten Blick einen guten Eindruck, allerdings stellt man fest, dass – sobald man darauf sitzt – sie diesem ganz und garnicht entsprechen.

Die Sitze haben einen Winkel von gefühlt weniger als 90°, sodass man schon halb vorn übergebeugt sitzt und wenn man sich bequem hinsetzen will, auf der vordersten Kante der Sitzfläche sitzt. Der Sichtbeton sieht irgendwie nicht besonders schön aus, das ist in anderen Hörsäälen nicht so. WLAN gibts (bisher) nicht, obwohl schon 4 Accesspoints symmetrisch an der Decke verteilt sind. Überhaupt ist der Hörsaal schön symmetrisch zur Mitte der zwei Tafeln. An der Decke findet sich alles sowohl links als auch rechts an genau der gleichen Position. Es gibt zwei Beamer, zwei Overhead-Projektoren, zwei Moving-Heads – alles zweimal.

Der Fußboden verursacht furchtbares Quietschen beim gehen, auch nicht schön. Und: von den zwei Doppeltüren ist eine abgeschlossen, sodass man erst zur anderen gehen muss.

Fazit: Gesehen und nicht für Gut befunden. Blöd nur, dass ich da zwei Veranstaltungen hab :(