KEKSE!!!

Hab jetzt entdeckt, dass es im Real Oreos gibt, das sind ziemlich leckere KEKSE :) Hab mir erstmal welche organisiert, voll gut.

Dafür hab ich mich heute beim grünen Eistee von Liptonvergriffen, da gibts offenbar welchen ohne Limone, mit nur grün :( Der ist nicht sooo lecker. Aber nun hab ich halt 9l davon hier rumstehen. Muss auch weggetrunken werden.

kekse.jpg

Ein Rollstuhl sie zu knechten

Auch wenn es selten ist, es gibt manchmal echt lesenswerte Sachen im Heiseforum, so auch dieses hier. :)

Die Welt ist im Wandel.
Ich spüre es im Wasser.
Ich spüre es in der Erde.
Ich rieche es in der Luft.

Vieles was einst war ist verloren.
Da niemand mehr lebt, der sich erinnert!

Alles begann mit dem Schreiben des großen Grundgesetzes.
Es wurde den ITlern gegeben,  unsterblich und die weisesten und
reinsten aller Lebewesen.
Und den Bürgern, großen Proleten in Ihren Bauten aus Stein.
Und es wurde den Managern geschenkt, die vor allem anderen nach Macht
streben.

Denn dieses Grundgesetz barg die Stärke und den Willen glücklich und
in Frieden zu leben.
Doch sie wurden alle bertogen!
Denn es wurde noch ein Gesetz gefertigt.
Im der Stadt Berlin, im Innenministerium schmiedete der dunkle
Minister Schaublon heimlich ein Sicherheitsgestz um alle anderen zu
überwachen. In dieses Gesetz floss seine Grausamkeit, seine Bosheit
und sein Wille alles Leben zu unterdrücken.
Ein Gesetz, sie zu knechten…
Der Reihe nach gerieten die freien Menschen Mitteldeutschlands unter
die Herrschaft des Gesetzes.Doch einige leisteten Widerstand.
Ein letztes Bündnis von ITlern und Bürgerrechtlern zog in die
Schlacht gegen Berlin, und kämpfte an den Hängen des
Innenministeriums für die Freiheit Deutschlands.

Der Sieg war nahe.

Doch die Macht des Rollstuhls konnte nicht gebrochen werden.
Und so geschah in jenem Moment, als es keine Hoffnung mehr gab, das
Franzildur, der Kanzlerin Sohn, seines Vaters ledergebundene Ausgabe
des Grundegesetzes  ergriff.

Schaublon, der Feind der freien Völker Deutschlands war besiegt.
Der Rollstuhl ging an Franzildur, der nun die Gelegenheit hatte, das
Böse für immer zu vernichten.
Doch die Herzen der Menschen sind leicht zu verführen.
Und der Rollstuhl der Macht besitzt einen eigenen Willen.
Er verriet Franzildur und brachte ihm um seinen Wahlkreis.
Und was nicht in Vergessenheit hätte geraten dürfen, ging verloren.

Geschichte wurde Legende..
Legende wurde Mythos…
Und zweieinhalb Jahre lang wusste niemand mehr um den Rollstuhl.
Bis er eines Tages einen neuen Träger suchte. Der Rollstuhl geriet
dem Geschöpf Wieselfix in die Hände. Der ihn tief hinein in das
Konrad-Adenauer-Haus trug. Und dort verfiel er dem Rollstuhl.
Der Rollstuhl verlieh Wieselfix unnatürlich lange Haare.
5 Jahre vergiftete er dessen Verstand.
Und in der Finsternis von Wieselfix‘ Büro wartete er.
Dunkelheit legte sich über den Wald der Welt.
Gerüchte wurden laut über einen Schatten im Osten.
Ein namenloses Grauen ging um. Und der Rollstuhl der Macht spürte das
seine Zeit gekommen war.
Er verließ Wieselfix.
Doch dann geschah etwas, was der Rollstuhl nicht beabsichtigt hatte.
Er wurde von dem unwahrscheinlichsten Geschöpf gefunden das man sich
vorstellen konnte…:
Von einem Bürgerrechtler!

Bettina Winsemann aus dem Niedersachsenland.

Und bald wird eine Zeit kommen da die Bürgerrechler das Schicksal
aller bestimmen…

(Quelle: heiseforum – via chaos@paderborn)