Nu isses vorbei!

Die Ausrede „Ihr seid aber schwer zu finden.“ oder „Zu euch findet man aber schlecht hin.„, die man sowohl von diversen Versandunternehmen als auch von anderen Leuten zu hören bekam, die zu mir nach Hause kamen, zählt ab heute nicht mehr.

Nein, wir haben keinen riesigen Wegweiser aufgestellt und ich hab auch keine Landkarten verteilt. Der Grund dafür, dass das ab heute so ist, liegt darin, dass wir heute Besuch von zwei Vertretern Hausierern der Zeugen Jehovas bekamen. Und wenn selbst die hier herfinden, dann sollte allen anderen das auch keine Probleme bereiten. Ich dachte bisher immer, dass man hier auf dem Lande davor sicher ist…

Mein Bruder war gerade alleine zu Hause, als die beiden Damen bei uns auftauchten und ich kam, als sie gerade gingen (Sie waren natürlich zu Fuss zu uns gekommen, ihr Auto hatten sie vorsorglich an der Bundesstraße geparkt), wieder nach Hause und wunderte mich, was da für komische Leute vom Hof kamen. Ich dachte erst an Spaziergänger, nur als mein Bruder dann in der Tür von der Scheune stand und mir davon erzählte, dass gerade zwei Leute da waren, die ihm aus der Bibel vorgelesen hätten, war natürlich alles klar… Er drückte mir dann auch gleich einen Flyer in die Hand, den sie ihm dagelassen und ein Blick auf die Rückseite bestätigte meinen Verdacht – „Wir laden Sie ein, mit Jehovas Zeugen in Verbindung zu treten.„. Sehr lustig :D Und leider auch sehr schade, dass ich nicht da war ;) Hätte mir das gerne angehört die gerne wieder weggeschickt. Aber eigentlich war das Beste das entgeisterte Gesicht meines Bruders, als ich nach Hause kam :D

zeugenjehovasbroschure.jpg

Ein Gedanke zu „Nu isses vorbei!“

  1. Hab jetzt eine Spam Protection installiert und wollte mal testen, ob man noch Comments posten kann. Sollte irgendwer Probleme haben, Comments zu schreiben, dann sagt mir doch bitte Bescheid =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.