Hüllenbruch geschlossen!

Soo, seit heute ist die Wand endlich wieder zu und auch die Schäden vom aufkloppen sind behoben dank Moltofill :) Alle Kabel sind drin, bis auf die Audiostereoleitung zum Fernseher, die wird noch mit einem Zugdraht, der im Moment da drin liegt, nachgezogen. Außerdem ist nun im hinteren Bereich die Grundierung fast fertig auf den Rigips gestrichen (Auf den Fotos noch nicht zu sehen.), das heisst also, dass meine Eltern nächste Woche Tapezieren können, endlich! Am Wochenende muss nun noch die neue Wand gebaut werden und dadrin noch mehr Kabel verlegt werden ;)

Zwischenstand der Leitungen in der Wand:

  • Stromzuleitung, NYM 3×1,5²
  • 8 Cat7 Datenkabel
  • 2 DMX Leitungen
  • 2 S-Video Kabel
  • 2 NF Kabel Cinch Stereo
  • 2 NF Kabel Cinch Mono
  • 1 Koax Kabel für Satellit
  • 1 Cat7 Datenkabel aus dem Wohnzimmer
  • (in der Wand) NYM 3×1,5² für den neuen Schalter an meinem Schreibtisch

Hier mal wieder ein paar Fotos:

WandOffen2.jpgWandOffen1.jpgWandZu4.jpgWandZu3.jpgWandZu1.jpgHohlwanddose2.jpgHohlwanddose.jpgKabelBoden2.jpgKabelBoden.jpg

The Tempest

Juhu, ich wollte schon immer mal einen Artikel mit dem Namen eines Shakespear-Stückes beginnen! Jetzt gabs dazu die Gelegenheit. Wie vermutlich den meisten nicht entgangen sein sollte, war es gestern ein bischen windig. Dies hinderte Martin und mich jedoch nicht, von Paderborn nach Hause zu fahren, um dem Unwetter dort zu entgehen. (Hier war zwar auch eins, aber das macht ja nix ;) ). Außerdem hatte Herr Szwillus in der GdP Vorlesung gesagt, man sollte lieber nach der Veranstaltung nach Hause gehen, hab ich dann auch gemacht ;)
Unterwegs gabs allerlei lustige Dinge. So war unter anderem der Metallmann an der Tankstelle Hüller Kreuz umgeweht und lag auf dem Boden. (Fand den eh ziemlich hässlich ;) ). Dann wurde im Radio erzählt, in Essen sei der Hauptbahnhof ohne Strom, außerdem wurde der gesamte Zugverkehr in NRW eingestellt (War ich froh, dass ich mein Auto dabei hatte. Und Martin erst, dass er nicht mit Zug fahren musste.)

Hier gabs dann allerdings weniger spektakuläre Sachen, außer, dass wohl zeitweise die B51 zwischen Diepholz und Lemförde gesperrt war. Ansonsten nur herumfliegende Zweige und abgebrochene Äste, nix aufregendes.

Once again

Heute hab ich mal wieder einige amüsante Dinge. Zuerst wäre da mal etwas, was ich weniger amüsant, sondern viel mehr nervend empfinde und zwar fällt mir das im Moment massivst bei unserem Mathe Prof, Herrn Krause auf. Es geht darum, dass er und viele andere Menschen auch „etwas errinnern“ zu sagen pflegen. Normalerweise bin ich nicht einer von denjenigen, die sich furchtbar darum anstellen, wenn man die grammatikalischen Regeln etwas dehnt (Ich bin z.B. auch einer von den Hauptsatz-nach-weil-Sagern ;) ), aber bei dieser Formulierung rollen sich mir die Fußnägel hoch. So kann man doch nich sprechen! Es heist „sich an etwas erinnern„!!! Bitte, das andere ist wirklich, wirklich, wirklich grausam!

Dann hab ich heute auf der Spiegel Seite etwas gefunden, und zwar in einem Zwiebelfisch Artikel. Dort war dieses Zitat zu finden:

Berauscht vom Wir-Gefühl der Fußballweltmeisterschaft stellte die „Bild“-Zeitung ihren Lesern im Sommer die Frage: „Wollen wir uns alle duzen?“ Als Befürworter der wahllosen Rudelduzerei wurde unter anderem Dieter Bohlen genannt. Der hatte sich sein persönliches Grundrecht, einen Polizisten zu duzen, immerhin gerichtlich verbriefen lassen. Als weiterer Kronzeuge in Sachen „Du, du, du!“ wurde der Pressesprecher von Ikea zitiert: „Bei uns wird nur der König gesiezt!“ Was eigentlich zur Folge haben müsste, dass bei Ikea-Deutschland das „Du“ wieder abgeschafft wird, denn in Deutschland sind schließlich alle Kunden Könige. Aber das wissen die bei Ikea vielleicht nicht.

Schliesslich kommen wir noch zu einem Text von www.daujones.com

Einfach herrlich, Ich hab mich sehr gut amüsiert! (Die restlichen Sachen in der Top 10 sind auch sehr zu empfehlen :) )