Die Bar ist geschlossen!

Heute Abend war ich mal bei Henning um die beiden Filme zu gucken, die uns Fuchs am Donnerstag geliehen hatte, als wir bei ihm im Kino waren, um „Nachts im Museum“ zu gucken. Der erste Film war ein Western-Klassiker, der wohl einige Zeit auf der Liste der besten Filme aller Zeiten stand und zwar „Der Mann, der Liberty Valance erschoss“ mit John Wayne und James Stewart. Der Film war richtig klasse, obwohl ich sonst garnicht unbedingt der Western-Fan bin, aber dieser gefiel mir richtig gut, da er sowohl spannend als auch sehr unterhaltsam war. Aus diesem Film stammt auch das Zitat in der Überschrift, es fällt des öfteren, als während einer Wahl der örtliche Zeitungsverleger von Shinbone immer wieder im Saloon an die Bar will, obwohl diese während der Wahl geschlossen ist. Besonders schön fand ich, dass der Film damit begann, dass ein Zug im Bahnhof einfährt und damit endet, dass ein Zug sich immer weiter entfernt, sehr nett gemacht :)
Der zweite Film ist ein weiterer Klassiker aus dem Jahr 1946 und zwar „Ist das Leben nicht schön?„. Dieser Film war ebenfalls sehr gut, um ihn anzusehen war aber nicht unwesentlicher technischer Aufwand nötig, denn er war auf VHS Kassette und dafür musste erstmal ein Abspielgerät beschafft werden ;) Auf jeden Fall auch sehr sehenswert, unterhaltsam und stellenweise urkomische Dialoge.

Alles in allem war das ein sehr schöner Abend mit zwei klasse Filmen, die man unbedingt mal gesehen haben sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.