Abgedampft!

Weiter gehts mit dem Projekt Wohnraumumgestaltung. Nachdem nun das Material da ist, muss hier noch einiges vorbereitet werden: Heute gings dann mal dabei, die Tapeten an der Wand zu entfernen, die ich noch öffnen muss. Um die Schrauben zu finden, die die Rigips Platte an der Wand halten musste ich erstmal sämtliche Tapetenreste von der Platte entfernen, was besonderen Spaß macht, da die unterste Schicht Tapeten direkt auf die Platte geklebt ist.

Tapetenreste auf der WandAls nur noch ein Teil der untersten Schicht auf der Wand saß, hab ich mir technische Hilfe technische Hilfe geholt und zwar in Form von einem Dampfreiniger. Dies war nötig, um die Tapetenreste einzuweichen und dann vernünftig ablösen zu können; vorher hatte ich das schonmal mit einem nassen Schwamm versucht, aber das ist ja Arbeit für Leute, die sich langweilen ;)

Nach einiger Zeit und ca. 3 Liter Wasser in Dampfform war die Wand dann sauber und ich muss sagen, dass das richtig gut ging mit der Maschine. Den Rest Wasser, der noch drin war, hab ich dann schonmal auf der langen Wand in Flurrichtung genutzt um da Reste zu entfernen, denn ich denke, der Ordnung halber kommen die alten Tapeten jetzt komplett runter, bevor man noch alte Falten oder sowas übernimmt. Morgen gehts dann weiter, versuchen mit nem Metallsuchgerät unter dem Gips die Schrauben finden, die die Platte halten, um dann endlich (hoffentlich) die Abzweigdose für mein Zimmer zu finden, die da irgendwo sitzen soll. Dann kommt das nächste Projekt, da ne neue Zuleitung hinziehen :)

Saubere Rigips Wand

Ein Gedanke zu „Abgedampft!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.