Wenn Programmierer Fahrräder bauen würden…

Also mein Favorit ist ja COBOL, find ich nen super Ansatz ;)

ADA-Programmierer bauen ein viereckiges Rad und passen alle Straßen an.

ALGOL-Programmierer weigern sich, Räder zu bauen, weil es sie irgendwohin bringen könnte.

APL-Programmierer schweben in höheren Sphären, sie brauchen keine Räder.

ASSEMBLER-Programmierer bauen Tausende von Rädern, keine zwei passen auf eine Achse.

BASIC-Programmierer bauen nur ein Rad, aber finden keine Achse dazu.

COBOL-Programmierer bauen TAUSEND-RÄDRIGE-TRANSPORT-MODULE und verbieten das Gehen.

FUNKTIONAL-Programmierer rufen eine Funktion HOLZ auf und hoffen, ein Rad zu bekommen.

FORTH-Programmierer bauen Räder und vergessen, wo sie sie gestapelt haben.

FORTRAN-Programmierer werden wahnsinnig bei der Suche nach Rädern, die mit I beginnen.

LOGO-Programmierer bauen kleine rote Autos.

LISP-Programmierer (bauen Räder mit (Rädern mit (Rädern mit (Rädern mit (dem was LISP-Programmierer bauen))))).

MICRO-Programmierer wissen nicht, daß Räder existieren.

PASCAL-Programmierer erklären das Gehen zur Tugend.

PL/I-Programmierer setzen ein Team ein, um eine Räderfabrik zu entwerfen, die Räder der falschen Größe bauen wird.

RPG-Programmierer haben ein Rad, schade daß es viereckig ist.

SYSTEM-Analytiker sind viel zu beschäftigt, Räder zu suchen, um eins zu bauen.

TOS-Benutzer bleiben wo sie sind, sie sind das Warten gewohnt.

UNIX hat unter irgendeiner Schale sicher irgendwo ein Verzeichnis von Rädern.

C-Programmierer laufen, weil keiner die Bauanleitungen für ihre Räder lesen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.